Drucken

Verhaltensstrategien für weibliche Führungskräfte im Berufsalltag

 

Die meisten berufstätigen Menschen verbringen mehr Zeit an ihrer Arbeitstelle als zu Hause, doch während wir uns Partner und Freunde aussuchen, treffen wir im Beruf auf Menschen, die wir uns nicht immer ausgesucht haben. Vor allem treffen wir auf Männer!

Voraussetzung für eine kreative und effektive Zusammenarbeit in jedem Unternehmen ist die Fähigkeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer dialogischen und symmetrischen Kommunikation. Das kompromißlose Nebeneinander der unterschiedlichen Kommunikationsstile von Männern und Frauen ist dabei eine maßgebliche Störquelle, verhindert oft den Dialog und führt häufig zu erheblichen Beeinträchtigungen des persönlichen, wie auch des Unternehmenserfolges.

Kommunikationsstörungen zwischen Männern und Frauen verursachen Mißverständnisse und führen oft zu Frustration und Demotivation.Jeder kennt das, jeder weiß das, ohne immer die Ursachen zu erkennen und abzustellen.

Das Seminar unterstützt weibliche Führungskräften dabei, die Wirklichkeit ihrer Arbeitsplätze so umzuwandeln, daß sie dort erfolgreich, selbstbewußt und stark sein können, ohne ihre weibliche Identität und Integrität aufgeben zu müssen. Einzig statt artig! “Weiblichkeit als Mehrwert!”

Frauen lernen, gegenüber Männern Interesse für eigene Anliegen zu wecken, sowie respektfördernde Kompetenz und achtungsgebende Autorität auszuleben. Eine Frage gekonnter Selbstpräsentation und sicheren Auftretens...professionellen Selbstmarketings. Eine Frage der Kommunikation. Eine Frage des Wissens. Eine Frage des gekonnten Verhaltens.

Verhalten schafft Verhältnisse. Neues Verhalten schafft neue Welten.

 

Semantik der Geschlechter.

Frauen sind kompetent. Männer setzen sich durch.

Sprachverhalten als Machtinstrument und Statusorientierung

“Männer kommen vom Mars, Frauen von der Venus”. Job-Talking.

Klare Kommunikation

“Sag doch, was Du willst!” Aber wie?

Indirekte Botschaften

Auch Männer haben ein Beziehungsohr! Sender und Empfängerprobleme.

Mobbing: Ein Frauenproblem?

Beschwerdetyranninen und Teilzeitschweigerinnen. Wer macht mich zum Opfer?

Männer gehen Konflikte anders an als Frauen

Sieger-Verlierer-Kategorien und Win-Win? Wie gehe ich angemessen mit Konflikten um?

Rätsel der nonverbalen Kommunikation

Die Körpersprache als Verräter... und Schlüssel des Verstehens

Besprechungen und Konferenzen

Machtkämpfe in Gesprächsrunden Wie bringe ich mich gewinnbringend ein?

Wie gehe ich mit Einwänden um?

“Was haben Sie gegen mich?”

Rhetorik für Frauen

Stellen Sie sich vor, Sie reden... und die Männer hören zu!
Tue das, was Du  immer getan hast und Dir wird immer das Selbe passieren!

2 bis 3 Tage (je nach Vorkenntnissen) Trainer: Rainer Schulze-Seeger - Nina B. Fischer