Drucken

 

Führung durch Zielvereinbarung

Steigerung der Leistungsbereitschaft und -fähigkeit von Mitarbeitern durch professionelle Gesprächsführung

 

Das Zielvereinbarungsgespräch

Die Effektivität jedes Unternehmens, der Erfolg, wird maßgeblich beeinflußt von der Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter. Einer modernen, situativ angemessenen Führungskonzeption kommt da ein herausragender Stellenwert zu, da es nur durch Kooperation zwischen Führungsverantwortlichen und Mitarbeitern gelingen kann, Aufgaben, Problemsituationen und dynamische Veränderungen der Geschäftsprozesse so zu gestalten, daß alle Mitarbeiter ihre Leistungspotentiale voll entfalten können, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu sichern.

Oft fehlt es hier den Führungskräften erheblich an sozialer und methodischer Kompetenz. Unbewußte Inkompetenz!

Zielvereinbarungsgespräche zwischen Führungskräften und Mitarbeitern münden oft in Angriffe und Rechtfertigungen. Es geht jedoch für beide Seiten darum, zu einer möglichst genauen, realitätsnahen Einschätzung der Situation, der Person und verdeckter Potentiale zu gelangen. Es gilt, nicht anzuweisen, sondern einen beiderseits tragfähigen Kompromiß zu erarbeiten.
Ein WIN-WIN-Modell, von dem die Mitarbeiter und das Unternehmen profitieren. Verhandeln!

Der Seminarteilnehmer lernt, über wirkliche Motive, Ambitionen, Wünsche, Ängste, Über- und Unterforderungen zu sprechen und das Gespräch in einer offenen, konstruktiven und kooperativen Atmosphäre nach klarer Strategie ziel- und aufgabenorientiert zu führen.

Dauer: 1 bis 2 Tage mit bis zu 10 Teilnehmern

Voraussetzung:     Basisseminar "Professionelle Gesprächsführung"
bzw. "Grundlagen Kommunikation"

Die Inhalte können auch individuell im Coaching erarbeitet werden.

Training, Moderation und Prozessbegleitung: Rainer Schulze-Seeger

Inhalte:

 

  • Einstellung und Verhalten
    Machtausübung oder kooperative, wertschätzende Grundhaltung?
  • Zielvereinbarungen vorbereiten
    Gesprächsvorbereitung für Mitarbeiter und Führungskraft mit Checklisten
  • Das SMART-Konzept
    Spezifisch, Meßbar, Aktivierend, Realistisch, Terminiert
  • Objektive Kriterien und Forderungsansprüche an den Stelleninhaber
    Wie durchbreche ich den Teufelskreis?
  • 4 Faktoren im Gespräch
    Sache, Beziehung, Strategie und Atmosphäre/Umgebungsorganisation
  • Das 4-Ohren-Kommunikations-Modell als Schlüssel zum Verständnis
  • Was im Zielvereinbarungsgespräch verboten ist
    15 Eigentore für den Gesprächsführer
  • Das Gesprächsdreieck aus der TZI
    Das ICH, der ANDERE und das gemeinsame ZIEL
  • Ausdruck, Lenkung, Kontakt
  • Regeln zur Gesprächsführung
  • Strategische Zielplanung
    Strategische Fragen - Methodische Fragen - Pragmatische Fragen
  • Praktische Übungen zur emotionalen Verankerung der Lerninhalte